Anfrage senden:

Wir erstellen innovative Lösungen, die an die individuellen Anforderungen unserer Kunden angepasst werden.

Wenn Sie das von Ihnen gesuchte Produkt nicht gefunden haben oder eine Anfrage zu einem bestimmten Produkt stellen möchten, kontaktieren Sie uns unter:

e-mail: info@telzas.com




Überwachungsregler PI1 für das Objekt

Der Überwachungsregler PI 1 für das Objekt ist ein universeller Treiber für die Überwachung des Objektzustands, Akquisition der überwachten Daten, Steuerung der Geräte und Anlagen und Visualisierung der überwachten Zustände. Das System besteht aus gleichwertigen Modulen, die miteinander mithilfe CAN Bus verbunden sind. Der Modulsatz ist von der potenziellen Konfiguration des Überwachungssystems abhängig. Die Erweiterung des Treibers um neue Funktionen wird durch die Zugabe von zusätzlichen Funktionsmodulen realisiert. Der Anschluss von weiteren Modulen kann im Plug&Play-Modus realisiert werden. Durch den Einsatz von PI1 können sowohl die Funktionen als auch Kosten skaliert werden. Die dezentrale Aufbaustruktur des Treibers erhöht die Möglichkeiten und senkt die Monitoring-Kosten für große Standorte.

Dank der Vielfalt der Module und Schnittstellen in Verbindung mit der einfachen Konfiguration kann eigentlich jedes Parameter bezüglich des Objektzustand oder auch Geräts, das sich am Objekt befindet, überwacht werden.



Telzas - controller PI1

Modulbeispiele:


MWW - Ein- und Ausgabemodul

Das Ein- und Ausgabemodul MWW ist für die Überwachung der analog-digitalen Signale und Steuerung on/off bestimmt. Die MWW-Platte hat die Form einer Karte mit Abmessungen, dank denen die Montage des Geräts in einer speziellen Kassette oder im Gehäuse am Bus DIN möglich ist. Die Kommunikation mit den Systemelementen erfolgt via den Bus CAN 2.0B.



Modulfunktionen:
  • Messung der DC-Spannung von 0V bis 70V,
  • Messung und Kontrolle der analog-digitalen Signale von 0 bis 5V DC,
  • Temperaturmessung,
  • beliebige Übergabe der Eingabesignale auf die Ausgaberelais des Moduls,
  • Möglichkeit der Implementierung der Algorithmen für Steuerung der Geräte im on/off-System.


Kommunikations- und Historiemodul MKH

Das Historiemodul MKH ist für die Sammlung von Informationen zur Arbeit des zu überwachenden Systems via den PI1-Regler und für die Realisierung der Datenübertragung ins und aus dem System bestimmt.



Modulfunktionen:
  • Generierung von aktueller Zeit / aktuellem Datum (RTC)
  • Registrierung der durch das PI1-System generierten Zustände
  • Registrierung der Signalwerte in den bestimmten Zeiträumen
  • Ermittlung des Durchschnittswertes für einen bestimmten Zeitraum
  • Automatisches Kreieren von sog. Tagprofilen für das Objekt in Bezug auf den definierten Zeitraum
  • Speicherung von maximalen und minimalen, vom System gemessenen Werten in dem programmierten Zeitraum (vom Datum bis Datum)
  • Vorbereitung eines Pakets mit Daten in einem mit dem akzeptierten Datenprotokoll übereinstimmenden Format
  • Steuerung über Modem/Wandler
  • Autorisierung des Benutzers im Systems


MPI/MTS Serial Transmission Module

Mit dem MPI-Modul können die Geräte, die keine Elemente des PI-Systems sind, aber mit Anwendung von Ports RS485/232 kommunizieren, fernüberwacht werden. Mit MPI ist auch eine lokale Visualisierung ihrer Zustände und die Erweiterung ihrer Funktionalitäten möglich.


24.05.2018 18:01:35